Conflict Vision hat das Ziel, auch bislang gescheiterte Lösungsversuche unter die Lupe zu nehmen und gemeinsam mit von Konflikten Betroffenen aus ihrer jeweiligen Lebenssituation heraus mögliche Ressourcen zu (re-)aktivieren, neue Lösungswege zu finden und die Betroffenen bei ihren ersten Schritten auf dem Weg zu Ihrer Vision einfühlsam zu begleiten.

Conflict Vision ist keine eigenständige Methode, sondern eine innere Einstellung, die ich mir im Rahmen meines sozialwissenschaftlichen Studiums und meiner Ausbildungen zum Trainer für Hypnotherapie nach Erickson, zum Systemischen Coach und Mediator erarbeitet habe. Sie ist aus dem Feld der Konfliktforschung als Verbindung von konstruktivistischer, systemischer und prozesssoziologischer Theorie entstanden und verknüpft psychologische, psychotherapeutische, soziologische und politologische Erkenntnis zu einer praxisbezogenen und -bewährten Arbeitsweise.

Conflict Vision arbeitet sowohl mit Einzelnen, als auch mit Gruppen. Ganz nach Ihrem Anliegen entscheidet sich in einem Vorgespräch, welches der nachfolgenden Verfahren zur Anwendung kommen kann und soll:

Für an Fortbildungen oder Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung interessierte Menschen finden sich bei Conflict Vision immer wieder auch interessante ein- oder mehrtägige Seminare oder kürzere Fachvorträge. Ein gelegentlicher Blick ins Angebot lohnt sich bestimmt. Seminare und Workshops