Philosophie und Persönliches

Geboren im Jahre 1974, habe ich in der Zwischenzeit ausreichend Gelegenheit gehabt, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen, das mich am meisten beschäftigt: Menschen in ihrem Zusammenleben. Dabei habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Konflikte zu erleben zwar manchmal einfach nur anstrengend ist und vielleicht sogar weh tun kann, meistens aber auch eine großartige Chance bietet, in seinem Leben das Bestmögliche zu erreichen.

Konflikte auf den unterschiedlichsten Ebenen zu untersuchen, angefangen beim Einzelnen bis hin zu internationalen Großgruppenkonflikten, war dann auch die wesentliche Triebfeder für mein Studium der Sozialwissenschaften und meine spätere Ausbildung zum Systemischen Coach und Mediator. Immer wieder lassen sich Konflikte darauf zurückführen, dass Menschen aneinander vorbei kommuniziert haben und sich gegenseitig die Anerkennung für ihre jeweiligen Interessen versagen. Sie fühlen sich unverstanden und verlieren zunehmend den Respekt voreinander.

Um solche Konflikte beizulegen, bedarf es dann zumeist Außenstehender, die in der Lage sind, die Parteien zu verstehen und den Rahmen des bisher Möglichen mit Hilfe ihrer Visionen (Ansichten) zu erweitern. Conflict Vision ist u.a. auf die Nutzung dieser Möglichkeiten ausgerichtet: Menschen zu unterstützen, aus einem auch bereits eskalierten Konflikt heraus ihre Visionen und Lösungen zu erarbeiten. Darüber hinaus ist ConflictVision auch darauf ausgerichtet, Konflikte bereits in der Entstehungsphase zu erkennen und zu bearbeiten, sowie das Wissen um und über Konflikte und ihre Entstehungszusammenhänge zu erweitern.

Mittlerweile verfüge ich dabei über einen guten Fundus an theoretischem Wissen und eine Vielzahl an praktischen Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen. Mein Bestreben ist es dabei, mein Wissen und meine Erfahrung bestmöglich einzusetzen und Ihnen und Ihren Anliegen die Zeit und den Raum zu geben, die sie brauchen. Kontinuierliches Lernen und damit verbundene Weiterbildungen sind daher nicht nur ein wichtiger Lebensinhalt für mich geworden, sie garantieren meinen Kunden auch eine auf neuesten Erkenntnissen basierende Arbeit. Neben der wissenschaftlichen fundierten Ausrichtung meiner Arbeit lege ich zudem besonderen Wert  auf Empathie und Intuition – sie sind meine wichtigsten Werkzeuge, ermöglichen diese mir schließlich einen persönlichen und menschlichen Zugang zu Ihnen, meinen Klienten.

Ihre Anliegen sind mir wichtig und ich behandle diese streng vertraulich, denn nur das garantiert aus meiner Sicht, dass der Raum und die Zeit, die ich Ihnen und Ihren Anliegen zur Verfügung stelle, von Ihnen auch wirklich genutzt werden können.